Bf-109 G2 Trop von FineMolds in 1/72

Hier zeige ich meinen ersten FineMolds Bausatz. Ich habe den Kit eine ganze Weile in seiner Box herumdümpeln lassen, bis ich endlich Zeit fand das Werk zu vollenden. Trotz des sehr wenig detaillierten DB Motors habe ich mich entschlossen die „Büchse“ offen zu zeigen, da ich so etwas ebenfalls noch nie gemacht habe.

FineMolds_Bf109F_boxart

Ich habe ca. 4 Monate für den Bau benötigt und insgesamt knapp 70 Stunden. Die Kanzelverglasung musste mit der Rasierklingen-Säge in drei Teile geschnitten werden um sie offen darstellen zu können. Ich habe bisher noch nie so gute Decals gesehen, was die Schärfe angeht. Selbst die kleinsten Wartungshinweise sind im Satz enthalten und (mit der Lupe) lesbar! Die Markierungen des Kits habe ich nicht verwendet, weil mir die darstellbaren Maschinen nicht zusagten und statt dessen den Decal-Satz Nr. 72-074 benutzt.

Ein Ätzteilsatz von Edurard für das Cockpit wurde ergänzt. Die Passgenauigkeit des Bausatzes ist 1a.

Zum Vorbild: Ich habe den AeroMaster Decal-Satz Nr. 72-074 benutzt. Die Maschine zeigt die rote Eins von Hptm. Werner Schroer, wie er sie wohl im Feb. 1943 auf Rhodos (GR) geflogen ist. Dabei fällt mir gerade ein das ich die Abschuss-Markierungen vergessen habe.

Des weiteren habe ich diese Farben von Mr. Hobby benutzt:

  • H68 – RLM 74
  • H69 – RLM 75
  • H417 – RLM 75
  • H70 – RLM 02

Der Bausatz scheint von den Formen her eine sehr stimmige Bf-109 F zu ergeben, jedenfalls nach meinem Ermessen. Ich kann den Bausatz trotz des recht hohen Preisen empfehlen. Man geht mit diesem Kit keine Kompromisse ein und erhält ein wunderschönes Modell. Es besteht zudem die Möglichkeit für die Oberflächen Tarnung ein beiliegendes Decals-Set zu verwenden, statt diese zu lackieren. Ich habe diese ungewöhnliche Methode nie getestet und kann daher nichts dazu sagen.

Ein brillanter Bausatz mit super Obenflächendetails!