Hallo und herzlich willkommen.

Diese Seite widmet sich dem Plastikmodellbau im Maßstab 1/72. Ich baue überwiegend Jäger der deutschen Luftwaffe aus dem WWII, aber auch bis hinein in die 60er Jahre. Ich werde hier in regelmäßigen Abständen meine Werke präsentieren und einige Tipps & Tricks aus meiner Modellbauwerkstatt zeigen. Ich arbeite zur Zeit an einem Update, in dem ich wieder eine FW-190 präsentieren werde. Außerdem zeige ich in diesem Jahr auch noch einen Vergleich zweier Hawker Seahawk Bausätze in 1/72  der deutschen Marineflieger.
12_WP_20150709_17_35_50_Pro

Rollout

BF-109 E4 von Airfix in 1/72

Ein preiswerter Bausatz der Spaß macht. Was sonst noch in diesem Bausatz steckt, zeige ich in diesem Rollout

WP_20151028_19_28_46a_Pro

Baubericht

FW-190 A8 von Eduard in 1/72

Außergewöhnlicher Bausatz der kaum Wünsche offen lässt, jedoch auch ziemlich anspruchsvoll zu bauen ist

01_WP_20150507_22_41_02_Pro

Rollout

BF-109 G2 von FineMolds in 1/72

Ein Super Bausatz mit brillanten Oberflächendetails und der Möglichkeit den Motor offen darzustellen

Detailreiche Fotos

Alle meine Modelle fotografiere ich auch mit der Macrofunktion meiner Kamera, so können auch die feinsten Details zur Geltung kommen. Die hier gezeigten Modelle sind im Maßstab 1/72. Zum Einsatz kommt meistens ein Smartphone von Nokia und zwar das Lumia 830. Dies mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, jedoch habe ich festgestellt das man mit diesem Gerät recht ordentliche Fotos machen kann.

Die Optik ist von Carl Zeiss und verfügt über Pureview-Technologie, die über einen Single-LED-Blitz, einen BSI-Sensor und einen optischen Bildstabilisator verfügt. Die Blende liegt bei f2.2, die Brennweite beträgt 26 Millimeter. Alles in allem eine gute und handliche Kamera, die man sehr gut für diese Zwecke verwenden kann.

DSCN7090

Tipps & Tricks vom Basteltisch

Es gibt mittlerweile im Handel eine unüberschaubare Zahl an Werkzeugen, Farben und anderen Dingen die uns helfen sollen ein perfektes Modell zu bauen. Ich möchte zeigen, dass man durchaus auch mit preiswerten Alternativen arbeiten kann. Mann muss nur die Augen offen halten und erkennen was man wofür verwenden kann. Ein Drogeriemarkt kann beispielsweise schon einen großen Teil an benötigten Werkzeugen bereithalten…
mehr

Dioramen und Figuren

Am liebsten stelle ich meine Modelle in ein Szenario, quasi in eine „natürliche“ Umgebung. Es gibt Modellbauer die Ihre Modelle lieber „unverfälscht“, einfach nur auf einem farbigen Karton abbilden. Mir persönlich geht es jedoch darum, die Maschinen so originalgetreu wie möglich abzulichten und das geht nun mal nur in einem Diorama. Diese kleinen Welten sind bei mir immer nur temporär, d.h. nach dem Fotoshooting wandern die Modelle wieder in die Vitrine.

Damit die Szenerie nicht so leblos wirkt, gebe ich oft Figuren mit hinein. Dabei experimentiere ich gerne mit unterschiedlichen Maßstäben, denn eine Figur in 1/48 kann durchaus als Akteur für eine Maschine in 1/72 herhalten. Alles liegt in der richtigen Darstellungsart. Man kann sehr gut mit Tiefenunschärfe arbeiten. Bei Detailfotos direkt am Luftfahrzeug muss man natürlich schon im selben Maßstab bleiben.

Fortschritt aktuell laufender Projekte

FW-190 F8 1/72 von Eduard

70%

JU 87 B2 von Zvezda in 1/72

60%

Me 262 A1 von Academy

25%

Fragen zu den gezeigten Modellen?

-------------------------

Schreiben Sie mir
ultracast-pilot