FW-190 D9 von Academy in 1/72

Die Schwarze 8, FW-190 D-9 von Academy, ist zwar schon ein älteres Modell von mir, ist aber m.E. noch sehenswert. Das Original war die
W.Nr. 211028 von Ofw Werner Zech, geflogen 14/JG 26 März 1945 Ellinghausen.
Ein Baubericht und weitere Detailfotos folgt!

Ich möchte nicht so viele Worte zur Maschine verlieren: Ofw Werner Zech wurde am 18 März 1945, von P-51s der 503 FS in der Nähe von Ellinghausen 5 km westlich von Twistringen abgeschossen und verwundet. Die Maschine wurde dabei zerstört und erst 1996 geborgen.

Der Academy Kit wurde hauptsächlich durch Eduard Fotoätzteile und einer Vacu-Haube von Pavla ergänzt.

boxart-FW190-D9

Verwendetes Zubehör
EagleCals Decals Nr. 1 Fw 190A/Ds of JG 54 & 26. (ca. 10 €)
Eduard Ätzteile Nr. SS101 Fw 190D for Academy kit (ca. 3 €)
Pavla Vacu Canopy V72-17 (die im Kit enthaltenen Hauben kann ich nicht empfehlen)
Gunze Farben und JPS COLOR RLM XX „Hellgrünblau“
Teile des Revell Bausatzes Fw-190 A8 (Räder, Fahrwerksabdeckungen)

Der silberne, im Original unlackierte Teil der Unterseite, wurde mit Alclad Aluminium realisiert. Da diese Pigmente sehr fein sind, erhält man einen sehr schönen Metalleffekt. Als Grundierung benutzt man ein dunkles Grau (glänzend). Die Farbe ist wenig abriebfest! Man sollte sie nach der Trocknung deshalb nicht mit mehr mit Tamiya-Tape o.ä.beanspruchen.

Das Farbschema der Unterseite entspricht dem W2 Farbschema. Eine sehe gute Quelle für den Modellbauer ist das Buch „JaPo Focke-Wulf Fw 190D camouflage & markings Part I“

Günstiges Anfängermodell mit guter Passgenauigkeit.